Aktuelles

Händel in Rom

Musik von Arcangelo Corelli, Alessandro Scarlatti und Georg Friedrich Händel

Orchester dolce vita
Birgit Stöckler, Sopran
Fabio Toraldo, Tanz
Gerald Krammer, Dirigent

Montag, 29. Juli 2019
19.30 Uhr
Andräkirche Graz

Fotos Wikimedia Commons: Garden Castello Ruspoli Vignanello, Organ San Giovanni in Lateran © Marie-Lan Nguyen
Roma piazza del popolo © Eugenia & Julian, Benedetto Pamphilj, Pantheon, © Rabax63 Young G. F. Händel © Siftung Händel-Haus Halle

Händel in Rom

Der St. Pauler Kultursommer, das größte Musik Festival Unterkärntens findet 2019 zum 40. Mal statt.

In der Stiftskirche des Benediktinerstiftes erleben Sie höchsten Kunstgenuss.

Eine szenische Aufführung barocker Werke des Orchesters dolce vita unter der Leitung von Gerald Krammer.


Auch 2019 ist Gerald Krammer wieder Chordirektor beim Lehár-Festival in Bad Ischl

15.8.2019

Festliche Messe in der
Stadtpfarrkirche Bad Ischl

Messe Nr. 4 in C-Dur, D452 und Wolfgang Amadeus Mozart: Regina Coeli KV 276

17.8.2019
11:00 Uhr

Die Absolventen der Meisterklasse tragen gemeinsam mit dem Franz Lehár Orchester bei einer Matinee auf der Bühne des Lehár Festivals die berühmten Melodien und auch unbekannte Raritäten des großen Meisters vor.
Musikalische Leitung: Gerald Krammer

23.8.2019, 20:00 Uhr
25.8.2019, 15:30 Uhr
31.8.2019, 20:00 Uhr

PARISER LEBEN von Jaques Offenbach ist eine Bad Ischler Erstaufführung, das Werk wird für das Lehár Festival komplett neu übersetzt und bearbeitet.


Gerald Krammer ist ab der Spielzeit 2018/19 Chordirektor von Theater&Philharmonie Thüringen.

In dieser Funktion leitet er drei Sängerensembles: den Opernchor des Hauses, den Philharmonischen Chor Gera und den Kinder- und Jugendchor.

Zum aktuellen Spielplan von Gera/Altenburg

In der bekannten und beliebten Offenbach-Oper „Hoffmanns Erzählungen“ ist Krammer für die Einstudierung der umfassenden Chorszenen verantwortlich, gibt der Wiederaufnahme des Musicals „Sunset Boulevard“ seine eigenen Note und ebenso der Mozart-Oper „Entführung aus dem Serail“.

Zeitgenössische Werke wie die Oper „Oedipe“ von George Enescu oder der „Untergang der Titanic“ von Wilhelm Dieter Siebert sowie „Die Passagierin“ von Mieczyslaw Weinberg verlangen intensives Chorstudium.

Ebenso wird regelmäßig an den Repertoirewerken, die im Spielplan in Gera und Altenburg zu finden sind, gefeilt.

… zum Spielplan von Gera und Altenburg